Aktuelles
Homepage > Aktuelles

Aktuelles

Seite: [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]  [65]  [66]  [67]  [68]  [69]  [70]  [71]  [72]  [73]  [74]  [75]  [76]  [77]  [78]  [79]  [80]  [81]  [82]  [83]  [84]  [85]  [86]  [87]  [88]  [89]  [90]  [91]  [92]  [93]  [94]  [95]  [96]  [97]  [98]  [99]  [100]  [101]  [102]  [103]  [104]  [105]  [106]  [107]  [108]  [109]  [110]  [111]  [112]  [113]  [114]  [115]  [116]  [117]  [118]  [119]  [120]  [121]  [122]  [123]  [124]  [125]  [126]  [127]  [128]  [129]  [130]  [131]  [132]  [133]  [134]  [135]  [136]  [137]  [138]  [139]  [140]  [141]  [142]  [143]  [144]  [145]  [146]  [147]  [148]  [149]  [150]  [151]  [152]  [153]  [154]  [155]  [156] 

( 22.02.2019 )
Leipziger Buchmesse vom 21. bis 24. März 2019

Auf der gestrigen Pressekonferenz zur Leipziger Buchmesse hat Martin Krafl, Koordinator des tschechischen Gastlandauftritts, das Buchmesseprogramm vorgestellt. Die tschechische Republik ist in Leipzig mit 70 Neuerscheinungen und 55 Autorinnen und Autoren vertreten, die dafür vom Dramaturgischen Rat ausgewählt worden sind.
Auf mehr als 130 Veranstaltungen, im Messegelände und in der Leipziger Innenstadt, wird tschechische Literatur präsentiert. Das vollständige Programm sowie Informationen zu Autorinnen und Autoren: www.ahojleipzig2019.de

Das Partner-Programm des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds zur Buchmesse: http://fondbudoucnosti.cz/de/leipzig/
Foto: Presseamt VeranstalterMehr...
( 21.02.2019 )
Die Kommission hat heute angekündigt, drei Pilotprojekte zu Medienfreiheit und grenzüberschreitender Zusammenarbeit zwischen Medienfachleuten zu unterstützen. Medienfreiheit und Pluralismus sind wichtige Elemente der modernen Demokratie, da sie wesentliche Bestandteile einer offenen und freien Debatte sind.Mehr...
( 21.02.2019 )
10. April 2019, 10.15 - 16.00, CEPRONIV, Pasteurova 13, 400 96 Ústí nad Labem (Aussig), Tschechien
Anmeldung bis 31.März 2019

Das Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch Tandem lädt alle Trägerorganisationen, Kita-Leiter/-innen und Erzieher/-innen ein, die sich für die deutsch-tschechische Zusammenarbeit in Vorschuleinrichtungen interessieren zum Info- und Austauschtag am 10. April 2019 in Ústí nad Labem.Bei dieser Veranstaltung werden Tandem-Mitarbeiterinnen, Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds und Euregion Elbe/Labe über die Möglichkeiten der Finanzierung der deutsch-tschechischen Projekte informieren. Außerdem wird ein Beispiel aus der Praxis – wie eine Kita-Partnerschaft entsteht und funktioniert – vorgestellt.
Der Info- und Austauschtag wird simultan gedolmetscht. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Die Anmeldung funktioniert online und ist bis 31.3.2019 möglich.
Link zum Anmeldeformular:
https://tandem-org.eu/app/formulare/formular?formular=174621

Weitere Informationen und das Programm des Infotags befinden sich auf der Tandemwebseite www.tandem-org.de oder www.nachbarwelten.info.

Kontaktperson: Natalie Käser, Tel: 0049 (0)941 46526222, Email: kaeser@tandem-org.de

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Institut für Germanistik, Philosophische Fakultät, Universität J.E. Purkyně in Ústí nad Labem statt.
Quelle: VeranstalterMehr...
( 21.02.2019 )
8.4.2019, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr, Haus der Kultur, Weberstr. 61, 53113 Bonn
Anmeldung bis 21. März 2019

Die Kontaktstelle Deutschlan "Europa für Bürgerinnen und Bürger" bei der kulturpolitischen Gesellschaft e.V. (KS EfBB) organisiert am 8. April in Bonn eine Fortbildung für kommunale Vertreter und Ehrenamtliche. Erarbeitung von gemeinsamen Strategien steht auf dem Programm, um die Arbeit der Partnerschaftsvereine und Kommunen im Rahmen der Städtepartnerschaften zu stärken. Zu Schwerpunkten zählen unter anderem die Finanzierungsfragen, die Gewinnung von jungen Menschen für die Städtepartnerschaftsarbeit sowie der Austausch.Mehr...
( 21.02.2019 )
Im Rahmen der Sitzung der AG Sport der Euroregion Erzgebirge wurde am Montag in Louny dem diesjährigen Organisator der Sportspiele zweier Euroregionen, dem Kreissportbund Mittelsachsen, symbolisch der „Stab“ von Herrn Lipský an Herrn Kahlert übergeben.
Die Sportspiele finden seit 2016, abwechselnd auf deutscher und tschechischer Seite, statt. Vier Teams beider Euroregionen kämpfen um Medaillen in den Sportdisziplinen Leichtathletik, Volleyball und Fußball. Der Veranstalter wählt je nach seinen Möglichkeiten vor Ort eine zusätzliche Sportart dazu. In diesem Jahr findet die Veranstaltung am 13. September in Mittweida statt. Der Kreissportbund Mittelsachsen hat als zusätzliche Sportart Tischtennis gewählt.

Foto: EELMehr...
( 15.02.2019 )
26. März 2019, 19.30 Uhr, Zentralbibliothek im Kulturpalast Dresden,
Eintritt: frei

Anlässlich des Gastlandauftritts der Tschechischen Republik auf der Leipziger Buchmesse 2019 finden in Dresden ab Januar 2019 regelmäßig Lesungen tschechischer Autoren statt. Diese präsentieren ihre Bücher gemeinsam mit den Übersetzern – auf Tschechisch und auf Deutsch. Bei der Veranstaltung im März lesen Jiří Hájíček und Julia Miesenböck aus dem Buch Dann blühen die Gräser.

Foto: David KonečnýMehr...
( 05.02.2019 )
Meldeschluss 7. Februar, Wettkampf am 12. Februar in Skiarena des WSV 08 Johanngeorgenstadt e.V.

Der Kreissportbund Erzgebirge e.V., WSV 08 Johanngeorgenstadt e.V., SV Lengefeld e.V. in Zusammenarbeit mit dem tschechischen Partner, dem Verein Nejdek Orienteering z.s., organisieren am 12. Februar den Ski-Orientierungslauf in Johanngeorgenstadt. Die Zielgruppe der Veranstaltung sind Kinder und Jugendliche im Alter ab 10 Jahren (4. Klasse). Die Nachmeldungen sind noch bis Freitag, 8. Februar, möglich.

Ausschreibung, Karte, Zeitplan sowie weitere wichtige Informationen sind unter diesem Link zu finden: http://www.ski-o.erz-ol.de/#proInfo

Dieses Projekt wird gefördert durch das Kooperationsprogramm zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik 2014-2020 im Rahmen des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“.

Quelle: Veranstalter und EREMehr...
( 01.02.2019 )
Die Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz präsentiert in ihrer neuesten Ausgabe des SandsteinSchweizers, im neuen Design, folgende Themen:
- Berghof Lichtenhain
- Internationale Grüne Woche Berlin 2019
- Auf leisen Sohlen durch den Winterwald
- 4 Biber und Otter
- Verbraucherschutz warnt vor der Afrikanischen Schweinepest!
- NationalparkZentrum mit neuem Ausstellungsbereich
- Exkursionen Tourismus Profis 2019
- Hochofen Brausenstein 2 – Wahrzeichen von Bielatal
- Nachruf Andreas Kunzmann
- Rezept des Monats
- Veranstaltungen und Termine
- In eigener Sache – unser Aussehen hat sich geändert!

SandsteinSchweizer zum Download:
https://www.nationalpark-saechsische-schweiz.de/wp-content/uploads/2019/01/107_SandsteinSchweizer_mail.pdf

Herausgeber und Quelle:
Staatsbetrieb Sachsenforst Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz / An der Elbe 4, 01814 Bad Schandau / Ansprechpartner: Jörg Weber / Tel. 035022 – 900613, Fax 035022 – 900666 / joerg.weber@smul.sachsen.de / www.nationalpark-saechsische-schweiz.de
Verein Landschaf(f)t Zukunft e. V. / Ulrike Funke, Geschäftsführung / Regionalmanagement Sächsische Schweiz / Ansprechpartner: Kathleen Krenz / Siegfried-Rädel-Str. 9, 01796 Pirna / Tel. 03501 – 4704873, Fax 03501 – 5855024 / kathleen.krenz@re-saechsische-schweiz.de / www.re-saechsische-schweiz.de / www.gutes-von-hier.org

„Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.“
www.gutes-von-hier.orgMehr...
( 01.02.2019 )
Die italienische Stadt Celano, mit rund 11 Tausend Einwohnern, sucht für die Einreichfrist 1.3.19 noch deutsche Partner (Städte und Gemeinden) für ein Vernetzungsprojekt. Thematisch wird das Projekt die Themen interkultureller Dialog und soziales Engagement behandeln. Ein rumämischer und belgischer Partner gehören bereits zum Konsortium. Deutsche Kommunen sind bei Interesse herzlich eingeladen, sich zu melden.Mehr...
( 01.02.2019 )
Bewerbungen bis 15. März möglich

Das Projekt "Energiewende PartnerStadt", gefördert durch das Auswärtige Amt, richtet sich an bestehende oder neue Kooperationen zwischen deutschen und europäischen Städten, die sich zu Themen der Energiewende austauschen möchten. Schwerpunkt des Vorhabens sind bilaterale Workshops in einer der Partnerstädte, in der lokale Akteure aus Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft die Möglichkeit haben, eigene Erfahrungen auszutauschen und ihr Wissen weiterzugeben. Für die Projektphase 2019 können sich interessierte Kommunen bis zum 15. März 2019 bewerben.Mehr...
 

© 2008 WebActive s.r.o.