Aktuelles
Homepage > Aktuelles

Aktuelles

Seite: [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]  [65]  [66]  [67]  [68]  [69]  [70]  [71]  [72]  [73]  [74]  [75]  [76]  [77]  [78]  [79]  [80]  [81]  [82]  [83]  [84]  [85]  [86]  [87]  [88]  [89]  [90]  [91]  [92]  [93]  [94]  [95]  [96]  [97]  [98]  [99]  [100]  [101]  [102]  [103]  [104]  [105]  [106]  [107]  [108]  [109]  [110]  [111]  [112]  [113]  [114]  [115]  [116]  [117]  [118]  [119]  [120]  [121]  [122]  [123]  [124]  [125]  [126]  [127]  [128]  [129]  [130]  [131]  [132]  [133]  [134]  [135]  [136]  [137]  [138]  [139]  [140]  [141]  [142]  [143]  [144]  [145]  [146]  [147]  [148]  [149]  [150]  [151]  [152]  [153]  [154]  [155]  [156] 

( 26.02.2014 )
Die 112 ist die einheitliche europäische Notrufnummer, die kostenfrei überall in der EU genutzt werden kann. Um die Euronotrufnummer noch gekannter zu machen wurde der 11.2. als Tag des Euronotrufs ins Leben gerufen.Mehr...
( 26.02.2014 )
Im Newsletter "Dresden International" vom Februar 2014 finden Sie unter anderem Informationen zu:Mehr...
( 12.02.2014 )
Im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums des Innern und der Ministerium für Regionalentwicklung der Tschechischen Republik hat das Leibnitz-Institut für Länderkunde die Sächsisch-Tschechische Grenzraumstudie als zusammenfassende Analyse und Entwicklungsstrategie erarbeitet.Mehr...
( 30.01.2014 )
Die Sachsen können sich künftig noch besser mobil über Gefahrensituationen an Elbe, Weißeritz und weiteren Flüssen informieren. Das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) arbeitet an einer App zum Flutschutz. Sie soll zum Jahresende verfügbar sein. Bisher können Nutzer auf der Internetseite des Sächsischen Umweltministeriums Überschwemmungsgebiete, Gefahrenkarten für Ortslagen sowie Überschwemmungs- und Schadenpotenzialkarte abrufen. Diese werden ständig aktualisiert. Während des Juni-Hochwassers 2013 klickten stündlich mehr als 4,5 Millionen Nutzer die Seite an.(Quelle: Sächsische Zeitung)Mehr...
( 30.01.2014 )
Am 31.01.2014 kostet Tagesskipass für Schulkinder nur 20 CZK

Das SKI-Areal in Telnice hat neben den sechs bestehenden Schleppliften in dieser Saison sogar einen Sessellift in Betrieb genommen. Morgen gibt es ein spezielles Angebot für Schulkinder – Tagesskipass für nur 20 Kronen (ca. 0,75 €).

(Quellle: http://www.ski-telnice.cz/component/k2/item/16-telnice-patří-dětem)Mehr...
( 29.01.2014 )
15.-16. Februar 2014

Der Freundeskreis Kurort Oberbärenburg e.V. lädt am 15. und 16. Februar zum traditionellen Oberbärenburger Winterfest ein.Mehr...
( 29.01.2014 )
3. April 2014, Freital

Gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen tragen mit ihrem Engagement maßgeblich dazu bei, unsere Region lebenswert zu machen. Mit den richtigen Partnern und Unterstützern kann Ihr Einsatz sogar noch erfolgreicher werden!

Für die Stärkung von Kooperationen zwischen Gemeinnützigen und Unternehmen planen wir am 3. April 2014 die Umsetzung eines Marktplatzes "Gute Geschäfte" im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.Mehr...
( 28.01.2014 )
Trotz einer Zusage, dass die Maut bis Ende 2014 stabil bleibt, erhöht Tschechien zum Jahreswechsel die Maut.Mehr...
( 28.01.2014 )
Dienstag,18.März 2014 - 18:00 bis 20:00 Uhr Pretiosensaal im Canalettohaus in Pirna (Am Markt 7)

Wie treten Sie mit Ihren Angeboten und Projekten an die Öffentlichkeit? Ein professioneller Auftritt hilft dabei, richtig mit Ihren Zielgruppen zu kommunizieren. Welche Anforderungen werden an eine Webseite oder einen Newsletter gestellt? An eigenen Pressemitteilungen, Flyern o.ä. werden Tipps zur Öffentlichkeitsarbeit vermittelt.Mehr...
( 27.01.2014 )
Am Montag, dem 20. Januar 2014 unterzeichneten Sachsens Innenminister Markus Ulbig und der scheidende tschechische Kulturminister Jiří Balvín in Dresden den gemeinsamen Antrag für die grenzübergreifende Bergregion Erzgebirge. Sie soll als "Montane Kulturlandschaft Erzgebirge/Krušnohoří" den Titel einer Unesco-Welterbestätte erhalten. Vom Erfolg der grenzüberschreitenden Bemühung erhofft man sich auf beiden Seiten der Grenze neue Impulse, nicht nur wirtschaftliche, sondern auch kulturelle. (Quelle: Prager Zeitung)Mehr...
 

© 2008 WebActive s.r.o.