News
EN > News

News

We are sorry but all news are available in german language only!

Page: [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]  [65]  [66]  [67]  [68]  [69]  [70]  [71]  [72]  [73]  [74]  [75]  [76]  [77]  [78]  [79]  [80]  [81]  [82]  [83]  [84]  [85]  [86]  [87]  [88]  [89]  [90]  [91]  [92]  [93]  [94]  [95]  [96]  [97]  [98]  [99]  [100]  [101]  [102]  [103]  [104]  [105]  [106]  [107]  [108]  [109]  [110]  [111]  [112]  [113]  [114]  [115]  [116]  [117]  [118]  [119]  [120]  [121]  [122]  [123]  [124]  [125]  [126]  [127]  [128]  [129]  [130]  [131]  [132]  [133]  [134]  [135]  [136]  [137]  [138]  [139]  [140]  [141]  [142]  [143]  [144]  [145]  [146]  [147]  [148]  [149]  [150]  [151]  [152]  [153]  [154]  [155]  [156]  [157] 

( 01.11.2017 )
Die EU-Kommission hat am 17. Oktober eine öffentliche Konsultation zur digitalen EU-Plattform für das Kulturerbe, Europeana, eingeleitet. Alle Organisationen sowie Bürgerinnen und Bürger mit Interesse am digitalen Kulturerbe sind gebeten, ihre Erfahrungen und Erwartungen in Bezug auf Europeana mitzuteilen. Europeana wurde im November 2008 als Online-Bibliothek mit dem Ziel ins Leben gerufen, das kulturelle und wissenschaftliche Erbe Europas über das Internet allgemein zugänglich zu machen. Die Konsultation endet am 14. Januar 2018.More...
( 01.11.2017 )
12.11.2017, 11 Uhr auf dem Schiff CARGO GALLERY, Terrassenufer, Anleger Nr. 17, Dresden
im Rahmen der 19. tschechisch-deutschen Kulturtage in Dresden

Vom dummen Honza - es spielen: Jana Podlipná und Jule Richter

„Das tschechisch-deutsche Tandem erzählt mit großer Lust vom einfältigen Honza und begleitet ihn auf seinem Weg die Elbe entlang bis zum salzigen Meer. Alles was sie dazu brauchen sind ein paar Requisiten, ihre Begabung in Mimik und Gestik und ein sprachenübergreifender Humor. Denn neben tschechisch und deutsch fällt schon auch mal ein spanischer oder russischer Satz für exotische Würze. Ein Sprachwirrwarr eben um Kindern jeden Alters Lust auf Sprache, egal welche, zu machen."

für alle ab 4 Jahren
Eintritt frei/vstup zdarmaMore...
( 01.11.2017 )
01. November 2017 - Vernissage in Kulturrathaus Dresden

Diese Foto-Ausstellung ist der Architektur der tschechischen Moderne in der Baťa-Stadt Zlín gewidmet. Gezeigt werden u.a. Fotografien der in den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts vom Unternehmer Tomáš Baťa erbauten funktionalistischen Modellstadt. Außerdem sind im Foyer Fotografiken von Richard Vodička zu sehen. Der tschechische Künstler ist Prodekan an der Fakultät Multimediale Kommunikation der Tomáš Baťa Universität in Zlín. Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung und der Landeshauptstadt Dresden in Zusammenarbeit mit der Region Zlín.More...
( 26.10.2017 )
Der Expertenbeirat hat sich gestern zum Strategieworkshop in Görlitz getroffen, um erste Schritte zu einer Strategie für nachbarsprachige Bildung in den sächsisch-polnisch-tschechischen Grenzregionen auf dem Weg zu bringen.
Ein wichtiger Impuls für den Tag kam durch das fachliche Referat von Frau Hammes-Di Bernardo vom Referat für Frühkindliche Bildung und Betreuung im Ministerium für Bildung und Kultus des Saarlandes. Es wurde ein Einblick in die „Frankreich-Strategie“ des Saarlandes präsentiert, in der das durchgängige Erlernen der Nachbarsprache und den Erwerb von „Frankreich-Kompetenz“ eine wichtige Rolle zur Entwicklung des Saarlandes als mehrsprachige Grenzregion spielt (https://www.saarland.de/frankreichstrategie.htm). Die Saarländerinnen und Saarländer sollen innerhalb einer Generation – bis 2043 – mehrsprachig werden.
Mehrsprachigkeit und interkulturelle Kompetenz sieht Dr. Gellrich von der Sächsischen Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung insbesondere in sächsischen Grenzgebieten als Notwendigkeit und gleichzeitig als Zukunftschance.
Am Workshop nahmen auch Gäste, Dr. Michel vom Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen in Prag sowie Uwe Behnisch aus Wroclaw, teil.More...
( 26.10.2017 )
Sie interessieren sich für Literatur? Bildende Kunst? Sie lieben Zugfahrt? Sie haben schon lange nicht die tschechische Hauptstadt Prag besucht? Erleben Sie alles auf einmal. Der Kulturzug macht es möglich. Einer der wichtigsten lebenden Dichter Deutschlands seiner Generation, Durs Grünbein, wird während der 2 Stunden Zugfahrt aus seinem Werk vorlesen. Im Gepäck hat er u.a. seinen neuen Gedichtband „Zündkerzen“ sowie sein autobiografisches Buch „Die Jahre im Zoo“.
Mit Ihrem Zugticket können Sie die 6 Gebäude der Nationalgalerie Prag am nächsten Tag kostenlos besuchen und an einer kostenlosen 1,5stündigen Führung um 11 Uhr durch den Messepalast teilnehmen.More...
( 24.10.2017 )
8.11.2017, Wiesbaden
Wie kann grenzübergreifende Partnerschaftsarbeit zwischen Städten und Gemeinden, Jugend- und Bildungseinrichtungen wiederbelebt, weiterentwickelt und nachhaltig gestaltet werden? Darauf versucht diese Tagung Antworten zu geben. Sie richtet sich an Mitarbeiter/innen kommunaler Verwaltungen aus den Fachbereichen Internationales, Städtepartnerschaften sowie Jugendarbeit und Bildung. Neben Informationen zu den EU-Programmen ERASMUS+, mit den Bereichen JUGEND IN AKTION, Berufliche Bildung und Erwachsenenbildung, sowie dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« stehen Best-Practice-Beispiele auf dem Programm.

Weitere InformationenMore...
( 23.10.2017 )
Das Prager Literaturhaus lädt Sie herzlich zur Vorstellung des Handbuches der deutschen Literatur Prags und der Böhmischen Länder ein. Das Handbuch erscheint im November und gibt einen umfassenden Überblick über die Literatur einer mitteleuropäischen Region und ihre Entwicklung seit der Aufklärung. J. B. Metzler Verlag, 2017, http://krolop.ff.cuni.cz/de/handbuch-der-deutschen-literatur-prags-und-der-boehmischen-laender
Gast: Manfred Weinberg
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Institut für germanische Studien FF UK statt.
Der Vortrag findet auf Deutsch statt.
Dienstag, 24. Oktober 2017 | 18:00 Uhr | Prager Literaturhaus | Ječná 11, Praha 2
Quelle: PLHMore...
( 23.10.2017 )
Anmeldung bis 6 November 2017

Die Sächische Landesstiftung Natur und Umwelt gemeinsam mit der gGmbH Böhmische Schweiz und den Nationalparkverwaltungen unserer Region laden zum Fachgespräch zur Sächsisch-Böhmischen Schweizam 10. November 2017 in das Haus der Böhmischen Schweiz (Dům Českého Švýcarska) nach Krásná Lípa ein.Das diesjährige Thema Die Rückkehr von (Natur)Wald, Wolf und Luchs - auf dem Weg zur Wildnis? greift die ureigenste Botschaft aller „Wald“-Nationalparke auf, die oft in fünf Worten zusammengefasst wird: „Die Natur Natur sein lassen.“
Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung bis 6. November erforderlich. Um die Zusendung einer Anmeldung wird gebeten.More...
( 19.10.2017 )
Zu zwei Wandertouren in die Böhmische Schweiz mit anschließender Schlossführung in Děčín lädt der Dresdner Wanderer- und Bergsteigerverein e.V. ein. Die große Tour (12 km) startet an der Ottomühle in Rosenthal, die kleine Tour (5 km) an der Kammwegbaude Sněžník. Erstes Ziel ist der Hohe Schneeberg (Děčínský Sněžník), mit 723 Metern die höchste Erhebung des Elbsandsteingebirges. Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Dresdner Wanderer- und Bergsteigerverein e. V.
Ort, Treff: Dresden Hauptbahnhof Südseite, Bayrische Straße (vor dem ENSO-Gebäude)
Datum: Sa. 21.10., 8:00 Uhr
Teilnehmergebühren: 20 EUR inkl. Fahrkosten und Schloßführung
Anmeldung: unter Tel. +49(0)351 4715790 oder m.bruntsch@web.de
(Achtung - begrenzte Teilnehmerzahl)
Für Bustransfer von Dresden und zurück ist gesorgt (Rückfahrt 17 Uhr vom Elbeparkplatz Děčín, Ankunft in Dresden ca. 18.30 Uhr am Hauptbahnhof).More...
( 13.10.2017 )
Die Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen (AGEG), der Sächsische Landesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie die Euroregion Elbe/Labe laden zur 5. Konferenz der Task Force Cross Border Culture (T4CBC) am 07.11.2017 nach Dresden ein.
Die diesjährige Tagung stellt die Kultur- und Kreativwirtschaft in der deutsch-tschechischen Grenzregion in den Fokus. Im Rahmen der Tagung werden den AkteurInnen dieser Branche die spezifischen europäischen Netzwerke vorgestellt, die die internationale Zusammenarbeit unterstützen, sowie erfolgreiche Modellprojekte. Zudem wird die Vielzahl praktischer Fragen und Herausforderungen besprochen, die mit der Arbeit in anderen Ländern verbunden sind wie z.B. im Arbeitsrecht, Steuerrecht oder bei Gebührenfragen. Überdies bietet die Konferenz internationale Kontakt- und Netzwerkmöglichkeiten. Sie richtet sich an den gesamten sächsisch-tschechischen Grenzraum.More...
© 2008 WebActive s.r.o.