News
EN > News

News

We are sorry but all news are available in german language only!

Page: [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]  [65]  [66]  [67]  [68]  [69]  [70]  [71]  [72]  [73]  [74]  [75]  [76]  [77]  [78]  [79]  [80]  [81]  [82]  [83]  [84]  [85]  [86]  [87]  [88]  [89]  [90]  [91]  [92]  [93]  [94]  [95]  [96]  [97]  [98]  [99]  [100]  [101]  [102]  [103]  [104]  [105]  [106]  [107]  [108]  [109]  [110]  [111]  [112]  [113]  [114]  [115]  [116]  [117]  [118]  [119]  [120]  [121]  [122]  [123]  [124]  [125]  [126]  [127]  [128]  [129]  [130]  [131]  [132]  [133]  [134]  [135]  [136]  [137]  [138]  [139]  [140]  [141]  [142]  [143]  [144]  [145]  [146]  [147]  [148]  [149]  [150]  [151]  [152]  [153]  [154]  [155]  [156]  [157] 

( 18.09.2017 )
Am letzten Freitag fanden zum zweiten Mal die "Sportspiele zweier Euroregionen" statt. Auf dem Sportplatz neben der Margon Arena wurden die Teams aus der Euroregion Elbe/Labe sowie Erzgebirge/Krušnohoří durch Dirk Hilbert, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden und Präsident der Euroregion Elbe/Labe, begrüßt. Die Wettbewerbe fanden in den Sportarten Fußball, Leichtathletik, Volleyball und Schach statt.
Der diesjährige Veranstalter, der Stadtsportbund Dresden e.V., erhält dafür eine finanzielle Unterstützung aus dem Kleinprojektefonds im Rahmen der EU-Förderung INTEREG V A für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik.
Im nächsten Jahr werden die Sportspiele voraussichtlich auch Mitte September, aber auf der tschechischen Seite, in Ústí nad Labem, sein.More...
( 13.09.2017 )
8. November2017, Wiesbaden

Wie kann grenzübergreifende Partnerschaftsarbeit zwischen Städten und Gemeinden, Jugend- und Bildungseinrichtungen wiederbelebt, weiterentwickelt und nachhaltig gestaltet werden? Darauf versucht die Tagung »Kommunen sagen Ja zu Europa – Neue Impulse für Austausch, Begegnung, Vernetzung« Antworten zu geben. Sie richtet sich an Mitarbeiter/innen kommunaler Verwaltungen aus den Fachbereichen Internationales, Städtepartnerschaften sowie Jugendarbeit und Bildung. Neben Informationen zu den EU-Programmen ERASMUS+, mit den Bereichen JUGEND IN AKTION, Berufliche Bildung und Erwachsenenbildung, sowie dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« stehen Best-Practice-Beispiele auf dem Programm.More...
( 13.09.2017 )
Aus dem Inhalt:
- Nationalpark-Partner | Porträt: Sandsteinspiele e.V.
- Regionalvermarkter | Porträt: Bio Braumanufaktur Schmilka
- Nationalpark| Aktiv: Natur auf der Schulbank - Sandsteinputzertag am 24.9.2017 - Europäische Mobilitätswoche
- Aktiv in der Region: Tourismus mit Zukunft in der Sächsischen Schweiz
- Regionalvermarkter | Initiativ: „Total Regional“, „Gutes von hier.“ zum Herbstfest im Weidegut Colmnitz
- LEADER| Aktiv in der Region: Mehrgenerationenwohnen durch LEADER-Förderung
- Rezept des Monats: Kartoffelsuppe mit Steinpilzen
- Termine und VeranstaltungenMore...
( 12.09.2017 )
Sonntag, 17. September 2017 - 14:30, Na Pražačce, Prague Central Camp

Schon zum siebten Mal lädt das Prager Literaturahus zum jährlichen internationalen Open-Air Festival Literatur im Park ein. Am neuen Veranstaltungsort, in der Umgebung des Prague Central Camps stellen sich Ihnen tschechische, deutsche und österreichische Autorinnen vor. Der Einladung nahmen in diesem Jahr folgende Autorinnen aus Tschechien entgegen: Jitka N. Srbová, Bianca Bellová und Ivana Myšková. Zeitgenössische deutschsprachige Literatur wird von den folgenden Autorinnen vorgestellt: Katharina Schultens, Gudrun Büchler und Inge Buck.More...
( 28.08.2017 )
Veranstaltungen vom 1. bis 3. September 2017 Freundinnen und Freunde der Elbe sind im Namen des Vorbereitungsteams herzlich zum diesjährigen Elbekirchentag nach Wittenberg eingeladen. Am 2. September wirft man einen Blick auf die naturnahe Flüsse und ihre kostenlosen Leistungen für den Menschen und das verabschiedete Gesamtkonzept Elbe, also ein brisantes Programm. Unter dem Motto „Flüsse verbinden“ sind dieses Mal Gäste aus anderen Flussregionen eingeladen. Das Programm finden Sie in der Anlage sowie hier: www.elbekirchentag.de. Gleichzeitig wird auf das Elbe-Filmfestival am Vorabend des Elbekirchentages, am 1.9. hingeweisen. Dr. Ernst-Paul Dörfler und Dr. Hans-Joachim Döring laden herzlich dazu ein. Am Sonntag, dem 3.9. kann man sich an einem Workshop beteiligen, in dem eine europaweite Aktion für die Flusslandschaften vorbereitet wird. Beide Veranstaltungen finden im Kirchlichen Forschungsheim statt. Für die Vorbereitungen wäre es gut, sich bei Siegrun Höhne anzumelden.More...
( 17.08.2017 )
Kleine Auswahl dem Inhalt:
sportlich -Bereits zum zweiten Mal gingen ein Team aus Ostrava und eine Mannschaft aus Dresden gemeinsam an den Start des ŠKODA Velorace – angeführt von Primátor Tomáš Macura und Sportbürgermeister Dr. Peter Lames. Die tschechische Partnerstadt feiert im September ihr 750-jähriges Bestehen, und der sportliche Austausch ist schon lange ein Schwerpunkt in der Zusammenarbeit.

kulturell - Arbeiten von Dyrck Bondzin und Stanislaw Przewlocki, die sich den Stadtansichten der Partnerstädte Dresden und Breslau widmen und zurzeit im Kraszewski-Museum zu sehen sind. Das Stadtmuseum Skopje zeigt eine Ausstellung des Dresdner Fotografen Matthias Schumann „Concrete Memories – fotografische Variationen über modernistische Architektur in Skopje und Dresden“.

Austausch - Ein spannender deutsch-französischen Austausch in der Berufsausbildung, das große Dresdner Bürgerforum am 26. August und den PARK(ing) Day im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche.More...
( 09.08.2017 )
Anmeldung bis 28. August 2017
Veranstaltung am 7. September 2017 in Hannover

In Kooperation mit der Region Hannover, der NKS Gesellschaft – der Nationalen Kontaktstelle für das EU-Programm Horizont 2020 sowie dem Creative Europe Desk KULTUR – der Nationalen Kontaktstelle für die Kulturförderung der EU wird ein Einblick in die drei genannten Programme präsentiert. Angesprochen sind sowohl Vertreter/innen von zivilgesellschaftlichen Organisationen, Kommunen, Kultur-, Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen als auch Kunst-, Kultur- und Medienschaffende, die in europäischen Kooperationen und Partnerschaften arbeiten.More...
( 09.08.2017 )
Die 89. Ausgabe des SandsteinSchweizers – diesmal intensiv mit dem Thema regionale Produkte. Leckereien aus der Nationalparkregion, die mit Hingabe und Handarbeit hergestellt werden. Das schmeckt man einfach. Apropos: Wenn Sie eine breite Palette all der Köstlichkeiten erleben möchten, besuchen Sie doch den Naturmarkt in Stadt Wehlen am 3. September! Mehr dazu im Schweizer.More...
( 28.07.2017 )
Anmeldeschluss 15. August 2017

Simone de Beauvoir formulierte einfach, griffig, revolutionär mit Blick auf Frauen, übertragbar ebenso auf Mann: man_n wird nicht als Mann geboren, man(n) wird es. Dabei üben gesellschaftliche Phänomene genauso Druck auf Männer aus, wie tradierte Rollenbilder oder komplexe Inszenierungsstrategien, die Abgrenzung und Selbstwahrnehmung zum Ziel haben. Männlichkeit ist in der Moderne nicht nur eine Differenzsetzung zur Weiblichkeit geworden, sondern auch eine Gegenüberstellung zu diversen männlichen „Anti-Typen“: dem Kranken, dem Homosexuellen, dem Frauenversteher, dem Muttersöhnchen.
Im Projekt „Männer unter Druck“ wollen wir vor allem den gesellschaftlichen Diskurs aufgreifen und das Thema künstlerisch mit Blick auf die kulturellen Unterschiede zwischen beiden Ländern bearbeiten. Druckgrafik wird dabei als Ausdrucksmittel verwendet, um die Konstruktion des Geschlechtermodells zu
hinterfragen und Stereotypen, Idealbilder und Identifikations-figuren zu behandeln. Überzogene Charaktereigenschaften, gängige Klischees werden untermauert oder ausgehöhlt, Strategien wie Ironie und Überzeichnung verwendet um Motive wie aktiv/passiv, rational/emotional, männlich/weiblich zu bearbeiten. Dabei geht es um den „normalen“ heterosexuellen Mann.More...
( 14.07.2017 )
18. Juli 2017, 18.00 Uhr, Prag

Prager Literaturhaus lädt Sie herzlich zum literarischen Abend „Wenn der Wind dreht“ mit Lydia Steinbacher ein. Die aus Niederösterreich stammende Autorin Lydia Steinbacher (*1993) ist die aktuelle Stipendiatin des Prager Literaturhauses und lebt und arbeitet in Wien. Im Jahr 2014 veröffentlichte sie silex (Berger Verlag), ihren ersten Gedichtband. Nach Lesereisen in Slovenien, Südtirol und den USA, führt es sie im Juli 2017 nach Prag.
In Prag wird die Autorin eine Auswahl von Gedichten und Prosatexten präsentieren. Die vorgestellten Gedichte stammen aus ihrem aktuellen Gedichtband Im Grunde sind wir sehr verschieden, der im April 2017 im Limbus Verlag veröffentlicht wurde und illustriert ist mit Brandmalereien der Autorin. Neben lyrischen Texten wird sie an diesem Abend zum Teil noch unveröffentlichte Kurzgeschichten vortragen.More...
© 2008 WebActive s.r.o.