News
EN > News

News

We are sorry but all news are available in german language only!

Page: [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]  [65]  [66]  [67]  [68]  [69]  [70]  [71]  [72]  [73]  [74]  [75]  [76]  [77]  [78]  [79]  [80]  [81]  [82]  [83]  [84]  [85]  [86]  [87]  [88]  [89]  [90]  [91]  [92]  [93]  [94]  [95]  [96]  [97]  [98]  [99]  [100]  [101]  [102]  [103]  [104]  [105]  [106]  [107]  [108]  [109]  [110]  [111]  [112]  [113]  [114]  [115]  [116]  [117]  [118]  [119]  [120]  [121]  [122]  [123]  [124]  [125]  [126]  [127]  [128]  [129]  [130]  [131]  [132]  [133]  [134]  [135]  [136]  [137]  [138]  [139]  [140]  [141]  [142]  [143]  [144]  [145]  [146]  [147]  [148]  [149]  [150]  [151]  [152]  [153]  [154] 

( 23.03.2015 )
Anmeldeschluss 27. März 2015, Veranstaltung 23. - 25. April 2015, Dresden

Tandem ist immer daran interessiert, aktuelle Themen aufzugreifen, die auch die Jugendlichen aus Tschechien und Deutschland betreffen. Das Schwerpunktthema für die Jahre 2014 und 2015 ist das Gesunde Aufwachsen. Dazu gab es im vergangenen Jahr ein Fachforum in Berlin. Auch in diesem Jahr wendet sich TANDEM wieder an Kooperationspartner, an Lehrkräfte aus allgemeinbildenden sowie berufsbildenden Schulen, an die Fachkräfte aus dem außerschulischen Jugendaustausch und aus dem Vorschulbereich.Das Fachforum findet vom 23. bis 25. April 2015 in Dresden statt.More...
( 23.03.2015 )
Das Prager Institut Theresienstädter Initiative sucht Jugendliche aus Deutschland für eine internationale Jugendbegegnung, die von 24. bis 25. April in Liberec (Nordböhmen) stattfinden soll. Das Thema des Projektes sind vergessene Orte der NS-Zwangsarbeit. Im Rahmen der Begegnung werden 40 junge Leute (im Alter zwischen 16 und 19 Jahre, 20 aus Tschechien und 20 aus Deutschland) nach Liberec (Reichenberg) reisen. Während des ersten Tages der Begegnung absolvieren die Teilnehmer eine Exkursion zu Orten der NS- Zwangsarbeit in Böhmen und Sachsen (Jablonec/Chrastava in Tschechien, Zittau in Deutschland). Durch die Exkursion und anschließende interaktive Workshops werden die Teilnehmer an das Thema NS-Zwangsarbeit und die Erinnerung an die mit ihr verbundenen Orte in der Region herangeführt. Die gewonnen Eindrücke werden am zweiten Tag in Workshops und Diskussionsrunden, zu denen externe Spezialisten eingeladen werden, weiter entwickelt.More...
( 05.03.2015 )
Anmeldung bis zum 22.05.2015

IÖR-Jahrestagung 2015
Thema: Wege zur „Grünen Stadt“: Szenarien und Strategien
Zeit: Mittwoch, 3. Juni 2015, 9.15 bis 17 Uhr
Ort: Kulturrathaus Dresden, Clara-Schumann-Saal, Königstraße 15, 01097 Dresden

Immer mehr Menschen zieht es in die Städte. Die anhaltende Urbanisierung birgt große Herausforderungen für die „grüne“, das heißt die ökologisch nachhaltige Stadtentwicklung. Für jede Kommune ergeben sich andere Szenarien der künftigen Entwicklung. Sie sind gefordert, auf Basis unterschiedlicher Ausgangsbedingungen und Trends geeignete Strategien für den Weg zur „Grünen Stadt“ zu entwickeln.More...
( 03.03.2015 )
24.-25.03.2015, Bonn

EU-Projekte brauchen ihren Vorlauf! Planen Sie im nächsten Jahr eine internationale Begegnung, ein europäisches Vernetzungsprojekt oder die Auseinandersetzung mit der europäischen Geschichte?
Dann lernen Sie die Fördermöglichkeiten des Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« kennen und nutzen Sie die Gelegenheit für den Ideen- und Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmer/innen! Bei dem zweitägigen Seminar »Europa gemeinsam gestalten« informiert die Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« Mitarbeiter/innen von Kommunen, Vereinen und anderen Organisationen über die Fördermöglichkeiten des Bürgerschaftsprogramms. Am zweiten Tag findet ein Workshop zur Antragstellung statt. Die Teilnehmer/innen können ihre Projektideen weiterentwickeln und ihre Anträge vorbereiten.More...
( 03.03.2015 )
Hier finden Sie die 60. Ausgabe des Sandsteinschweizers. Sie präsentiert Ihnen folgende Informationen: Parkhotel Margaretenhof, Gut Pesterwitz, Besonders gefährdete Vögel besetzen ihre Horststellen, Namenswettbewerb für Maskottchen startet, Zertifizierte Nationalparkführer in 10. Saison | Forstexkursion, Projekt Nationalparkpartner, Info ILE – Förderperiode beendet, Solidarische Landwirtschaft, Blick über die Grenzen | Gastronomiepächter im NationalparkZentrum gesucht!, Rezept des Monats Zickleinbraten aus dem Ofen, Termine im März.More...
( 02.03.2015 )
22. bis 27. März 2015 - Bad Kissingen

Der Titel der Veranstaltung „Miteinander leben. Deutsche und Tschechen“ weist einerseits auf das jahrhundertelange Zusammenleben von Deutschen (Deutsch-Böhmen, Deutschmährer, Sudetenschlesier, bzw. zusammengefaßt unter dem heutigen Begriff „Sudetendeutsche“) und Tschechen in einem gemeinsamen Staatswesen, den Ländern Böhmen, Mähren und Schlesien, hin. Diesem Zusammenleben in guten und schlechten Zeiten nachzugehen, ist Aufgabe der eingeladenen deutschen und tschechischen Historiker, Geographen und Journalisten. Diese Koexistenz ist mit der Abtrennung der Sudetengebiete nach dem Münchener Abkommen 1938, der Zerschlagung der Tschechoslowakei und der Errichtung des Protektorats 1939, dem Zweitem Weltkrieg, dem Holocaust sowie schließlich der Vertreibung von drei Millionen Sudetendeutschen weitgehend zu einem Ende gekommen. Andererseits waren die böhmischen Länder und ist die heutige Tschechische Republik zu Dreiviertel von Deutschland und Österreich umgeben. Es gibt also eine Nachbarschaft, die nach 1989 erst wieder ausgebaut und gepflegt werden konnte. Deutschland und Tschechien sind miteinander wirtschaftlich stark vernetzt und gegenseitig abhängig. Diesem zweiten Aspekt des Seminartitels und eher der Gegenwart und Zukunft zugewandt, spüren die Referenten und Seminarteilnehmer nach.More...
( 25.02.2015 )
In dieser Ausgabe werden folgende Themen aufgegriffen:
- eine Einschätzung zum Entschließungsantrag zur Kennzeichnung von Fleisch in verarbeiteten Lebensmitteln
- die aktuelle Entscheidung zur Resolution der EVP- Fraktion zum Thema Terrorismus
- der gemeinsame Standpunkt zum Untersuchungsausschuss „LuxLeaks“More...
( 25.02.2015 )
Anmeldung bis Montag, 23. März 2015

Die Nationalparkverwaltungen Sächsische und Böhmische Schweiz laden im „Doppeljubiläumsjahr“ zum nächsten Fachgespräch zur Sächsisch-Böhmischen Schweiz am 27. März 2015 in das NationalparkZentrum nach Bad Schandau ein. Das Fachgespräch widmet sich diesmal den zwei Hauptbächen des Gebiets– der Kirnitzsch und der Kamnitz. Thematisiert wird ihre Naturausstattung sowie deren Entwicklung seit der Ausweisung beider Nationalparks.More...
( 11.02.2015 )
25. Februar 2015 in Dresden

Das Institut für ökologische Raumentwicklung lädt zur nächster Veranstaltung für den Mittwoch, den 25. Februar 2015 um 17:00 Uhr nach Dresden ein. Dr. Stephan Albers vom Bundesverband Breitbandkommunikation e. V., Bonn wird als Referent zum Thema: "Smart Countries - gut vernetzt? High-speed Broadband zur Sicherung der Daseinsvorsorge und Wettbewerbsfähigkeit von Kommunen und Unternehmen" berichten. Wie immer besteht anschließend die Möglichkeit zur Diskussion.More...
( 11.02.2015 )
14.02.2015 - Dresden

Im nächsten Konzert der Musikbrücke Prag – Dresden am Sonnabend, dem 14. Februar, zeichnen Collegium 1704 und Collegium Vocale 1704 unter der Leitung von Václav Luks ein Porträt Johann Sebastian Bachs am Höhepunkt seiner kreativen Kräfte. Mit den beiliegenden Details möchten wir Sie herzlich dazu einladen.More...
© 2008 WebActive s.r.o.