News
EN > News

News

We are sorry but all news are available in german language only!

Page: [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]  [65]  [66]  [67]  [68]  [69]  [70]  [71]  [72]  [73]  [74]  [75]  [76]  [77]  [78]  [79]  [80]  [81]  [82]  [83]  [84]  [85]  [86]  [87]  [88]  [89]  [90]  [91]  [92]  [93]  [94]  [95]  [96]  [97]  [98]  [99]  [100]  [101]  [102]  [103]  [104]  [105]  [106]  [107]  [108]  [109]  [110]  [111]  [112]  [113]  [114]  [115]  [116]  [117]  [118]  [119]  [120]  [121]  [122]  [123]  [124]  [125]  [126]  [127]  [128]  [129]  [130]  [131]  [132]  [133]  [134]  [135]  [136]  [137]  [138]  [139]  [140]  [141]  [142]  [143]  [144]  [145]  [146]  [147]  [148]  [149]  [150]  [151]  [152]  [153]  [154]  [155]  [156]  [157] 

( 15.08.2014 )
Montag, 18.08.2014, 18:00 bis 20:00 Uhr in Dresden

Im "Sächsischen Schienenlatein" werden im Rahmen der Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft folgende Jubiläen thematisiert:
- 175 Jahre Ferneisenbahn Leipzig - Dresden
- 25 Jahren im wiedervereinigten Deutschland
- 20 Jahre Bahnreform
- 10 Jahre EU-Osterweiterung.

Wie wird Eisenbahninfrastruktur geplant und finanziert? Unter diesem Gesichtspunkt stellt sich die Frage, ob der sächsischen Schieneninfrastruktur im nationalen und internationalen Maßstab eine angemessene Bedeutung zuerkannt wird. Eine stetige Unterfinanzierung der Eisenbahninfrastruktur drängt die Eisenbahnen vom Gleis. Fernbusse und Monstertracks als Alternative?More...
( 15.08.2014 )
Aus dem Inhalt:
- Erlebniswelt SteinReich
- Petras Kräuterladen
- Der Grünspecht Vogel des Jahres 2014
- Forschung im Nationalpark, 100 Jahre Schweizerischer NLP
- Tage des Ländlichen Raumes
- Die Nationalparkbahn hat die Lücke geschlossen
- Klettersteig Schäferwand, 20. Internationales Musikfestival
- Pirnaer Sandstein und Skulpturensommer
- Landschaftstheater: Wildnis Grenzstein-Lapidarium
- Herrenhaus Orangella wieder offen, Die Nationalparkbahn ist gestartet
Rezept des Monats: Ziegenkäse mit Thymianhonig
- Partnertermine August.More...
( 15.08.2014 )
In dieser Ausgabe lesen Sie unter anderem

- Nach der Europawahl: Deutschland und Sachsen sind gut vertreten im Europäischen Parlament

- Hermann Winkler: Mittelstand, Forschung, Energie und Kultur für Sachsens Zukunft

- Peter Jahr: Mehr Bürgerbeteiligung und verlässliche Rahmenbedingungen für Sachsens Landwirte

- Standpunkt: "Europa hat gewählt"More...
( 15.08.2014 )
Anmeldung bis 31.08.2014

riesa efau. Kultur Forum Dresden bietet einem_er tschechischen Künstler_in oder Student_in bis 30 Jahre einen mindestens 4-wöchigen Aufenthalt im Zeitraum von September bis Dezember 2014 in Dresden.

In dieser Zeit finden bei riesa efau folgende Projekte statt:
• "design schaffen. tschechische und deutsche Designentwürfe in der Motorenhalle", Ausstellungsdauer 11. - 29.09.14, Vernissage 10.9.2014
• 15. Kunstsymposium Strömungen Proudění "Kraut und Rüben", 24.10. – 2.11.2014, Vernissage 1.11.2014
• Symposium Murals - Zeit für Wandmalereien vom 1.10. - 9.10.2014
• Anmerkungen zum Beginn des kurzen 20. Jahrhunderts. Gegenwartskunst zum 1. Weltkrieg, Ausstellung in der Motorenhalle ab 15.10.2014 – 03.01.2015More...
( 15.08.2014 )
17.09.2014, Berlin

Internationale Begegnungen, Austausch- oder Kooperationsprojekte mit europäischen Partnern werden mit dem EU-Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« gefördert. Aktive in Vereinen und anderen Organisationen sowie Mitarbeiter/innen von Kommunen, die internationale Begegnungen, Austausch- oder Kooperationsprojekte mit europäischen Partnern organisieren wollen, sind mit dem Seminar der Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« (KS EfBB) und des Europäischen Informationszentrums (EIZ) Berlin angesprochen. Sie lernen die Fördermöglichkeiten des neuen Bürgerschaftsprogramms (2014–2020) kennen und haben Gelegenheit für den Ideen- und Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmer/innen.More...
( 15.08.2014 )
Das Kulturzentrum Řehlovice sucht Designer, Architekten, bildende/kreative Menschen/Künstler für Workshops mit Diskussionen im Kulturzentrum Rehlovice, in folgenden Terminen 17.-19.10, 7.-9.11, 14.-16.11.2014.More...
( 14.08.2014 )
Bei der Ausarbeitung eines Beamtengesetzes haben die Regierungsparteien und die Opposition auch bei ihrer Sitzung im Abgeordnetenhaus am 4. August 2014 sich nicht einigen können. Differenzen bestehen vor allem bezüglich der Schaffung einer Generaldirektion für den öffentlichen Dienst. Während die Koalition diese befürwortet, lehnt die Opposition sie ab. Durch das Beamtengesetz soll die Staatsverwaltung dem Einfluss der Parteien entzogen werden. Der Generaldirektion käme dabei die Aufgabe zu, diese Entpolitisierung zu beaufsichtigen. Die Opposition befürchtet, dass mit der Ernennung des Generaldirektors für sieben Jahre auch weitere Posten in der Staatsverwaltung festgelegt würden. Am Mittwochabend soll das Beamtengesetz erneut besprochen werden. Tschechien ist das einzige Land der EU, das bislang nichtübereinBeamtengesetzverfügt. Die Europäische Kommission hatte dies mehrfach bemängelt und sogar mit einer Kürzung von Fördermitteln gedroht. Das Gesetz soll zum 1. Januar 2015 in Krafttreten.(Quelle: Prager Zeitung)More...
( 14.08.2014 )
Eine Person oder eine Familie ist in materieller Not, wenn sie nicht über genügend Einkommen verfügt und ihre Lebensumstände es ihr nicht ermöglichen, ihre Grundbedürfnisse zu befriedigen. So definiert es das Ministerium für Arbeit und soziale Angelegenheiten. Eine weitere Bedingung ist, dass die Person oder Familie nicht in der Lage ist, ihre Situation aus eigener Kraft zu verbessern. Der Mindestbedarf (Životní minimum) liegt in Tschechien bei 3.410 Kronen (rund 124 Euro) pro Monat für Alleinstehende und 10.560 Kronen (385 Euro) für eine Familie mit zwei Kindern.More...
( 07.08.2014 )
Für die besonderen Leistungen bei der Entwicklung der deutsch-tschechischen Beziehungen wurden an die promovierte Kunsthistorikerin Iva Thomaschke-Vondráková und Kammersänger Prof. Thomas Thomaschke die „Jan-Masaryk-Medaille“ durch das tschechische Außenministerium verliehen. Die Ehrung nahm die tschechische Generalkonsulin Dr. Jarmila Krejčíková in Anwesenheit des tschechischen Botschafters S.E. Dr. Rudolf Jindrák und des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich vor.
Diese Medaille ist eine der höchsten Auszeichnungen, die auch Nicht-Tschechen erhalten können. (Quelle: Pirnaer Anzeiger)More...
( 07.08.2014 )
Im Rahmen des Ziel 3-Großprojektes „Tourismus ohne Grenze – Turistika bez hranic“ konnte der Tourismusverband Sächsische Schweiz interaktive Infoterminals mit Touchsreen an 20 Standorten in der Region aufstellen. Somit können Gäste der Region aktuelle Veranstaltungen, Service-Adressen, Unterkünfte, touristische Wege und Radwege vor Ort erhalten. Darüber hinaus kann man persönliche E-Card-Grüße aus der Sächsischen Schweiz an Bekannte versenden. An manchen Stellen ist auch der Internetzugang möglich. (Quelle: Pirnaer/Sebnitzer Wochenkurier)More...
© 2008 WebActive s.r.o.