News
EN > News

News

We are sorry but all news are available in german language only!

Page: [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]  [65]  [66]  [67]  [68]  [69]  [70]  [71]  [72]  [73]  [74]  [75]  [76]  [77]  [78]  [79]  [80]  [81]  [82]  [83]  [84]  [85]  [86]  [87]  [88]  [89]  [90]  [91]  [92]  [93]  [94]  [95]  [96]  [97]  [98]  [99]  [100]  [101]  [102]  [103]  [104]  [105]  [106]  [107]  [108]  [109]  [110]  [111]  [112]  [113]  [114]  [115]  [116]  [117]  [118]  [119]  [120]  [121]  [122]  [123]  [124]  [125]  [126]  [127]  [128]  [129]  [130]  [131]  [132]  [133]  [134]  [135]  [136]  [137]  [138]  [139]  [140]  [141]  [142]  [143]  [144]  [145]  [146]  [147]  [148]  [149]  [150]  [151]  [152]  [153]  [154] 

( 05.03.2014 )
29. März 2014

Das Goethe-Institut lädt am 29. März zum diesjährigen Deutschlehrertag. In Zusammenarbeit mit dem tschechischen Germanisten- und Deutschlehrerverband (SGUN) zeigen zwölf Referenten aus Tschechien, Österreich und Deutschland verschiedene Perspektiven zum Thema „Deutsch als Fremdsprache“ auf. In 20 Workshops erhalten die Germanisten vielfältige Anregungen zum Einsatz teilnehmerzentrierter und kommunikativer Methoden und Materialien im Deutsch-Unterricht. Konkret geht es vor allem die Frage, wie man Schüler am besten aktivieren und zur regen Teilnahme am Unterricht motivieren kann.More...
( 04.03.2014 )
Vier von fünf EU-Bürgern sind der Meinung, dass umweltfreundliches Wirtschaften und eine effiziente Energienutzung Arbeitsplätze schaffen und die Wirtschaft in Schwung bringen. Kommissionspräsident José Manuel Barroso sieht in dem heute (Montag. 3.3.2014) vorgestellten Ergebnis der Eurobarometer-Umfrage zum Klimaschutz ein starkes Signal an die europäischen Staats- und Regierungschefs, für einen wirtschaftlichen Aufschwung rigoros gegen den Klimawandel vorzugehen.More...
( 04.03.2014 )
Die JUKON- Jugendkontakt-Organisation der deutschen Minderheit in der Tschechischen Republik teilt ihre Aktivitäten in regionale und ganzstaatliche Projekte auf. Zu den Regionalprojekten zählen insbesondere jene, die in Pardubitz (Pardubice) durchgeführt werden. Das Jahr über werden in Kleinprojekten von der JUKON Theatervorstellungen und Diskussionskreise am runden Tisch mit aktuellen deutsch-tschechischen Themen veranstaltet. Hinzu kommt mindestens einmal jährlich ein kleines Konzert.More...
( 04.03.2014 )
Interessiert ihr euch für deutsch-tschechische Beziehungen? Wollt ihr etwas verändern? Dann meldet euch beim Deutsch-tschechischem Jugendforum! Gerade jetzt sucht das Deutsch-tschechische Jugendforum neue Mitglieder ab März nächsten Jahres. Das Thema im nächsten Jahr wird sein, welche Bildung wir brauchen.
Mehr unter: http://www.cnfm.cz/websitesde/werde-mitglied-2014-15/More...
( 04.03.2014 )
Anmeldung bis 7. März 2014, Veranstaltung am 11. März 2014, Prag

Die Teilnahme am System der sozialen Sicherung ist für die Arbeitnehmer und Arbeitgeber Pflicht und darüber hinaus mit nicht unwesentlichen Kosten verbunden. Welche Leistungen wir bei Bedarf in Anspruch nehmen können und wie mögliche Vorteile aus dem bestehenden System zu erzielen sind, ist Thema dieses Seminars. Die Teilnehmer erfahren, welche die gewöhnlich ungenutzen Möglichkeiten der mit der sozialen Sicherung zusammenhängenden Optimierung sind und wie die aktuelle Entwicklung aus Sicht der Tschechischen Republik sowie im interna­tionalen Kontext aussieht.More...
( 04.03.2014 )
Anmeldeschluss bis 11. April 2014, Veranstaltung am 13. Mai 2014, Prag

Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den tschechischen und deutschen Fachleuten.

Am 13. Mai 2014 veranstaltet die Deutsch-Tschechische Industrie und Handelskammer die Konferenz „Energieeffizienz in Gebäuden“, die dem Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den tschechischen und deutschen Fachleuten, sowie der Geschäftskontakt­aufnahme zwischen Firmen aus beiden Ländern dienen soll.More...
( 04.03.2014 )
Die tschechische Regierung hat Ende Februar eine Verordnung verabschiedet, die maximal tolerierte Richtwerte für verschiedene Betäubungsmittel im Blut von Autofahrern und motorisierten Verkehrsteilnehmern festlegt. Auf diese Weise sollen die Straf- und Verwaltungsverfahren mit Autofahrern vereinfacht werden, die unter Drogeneinfluss am Steuer erwischt werden. Wird bei im Rahmen von Verkehrskontrollen durchgeführten Speichelproben das Vorhandensein von Drogen nachgewiesen, müssen Autofahrer in Tschechien zur Urin- und Blutprobe.More...
( 04.03.2014 )
5. März 2014, Prag

Die Deutsch.Tschechiesche Industrie- und Wirtschaftskammer führt morgen das Fachseminar "Forschung und Entwicklung in steuerlichen und buchhalterischen Zusammenhängen" durch. Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer mit realen Möglichkeiten einer Minderung der Steuerpflicht mittels des Abzugs von Ausgaben für Forschung und Entwicklung bekannt zu machen.More...
( 04.03.2014 )
Zum Abschluss der Ausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Schloss Moritzburg sind am Sonntag noch einmal zahlreiche Besucher gekommen. Die Ausstellung war die vierte und vorerst letzte Ausgabe der Schau zu dem tschechisch-deutschen Kultfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“.
Vor rund einer Woche hatten unbekannte Diebe für Aufregung gesorgt. Sie stahlen eine Kopie des Ballkleides von Aschenbrödel.More...
( 26.02.2014 )
Die Gemeinde Ape liegt im Norden Lettlands an der Grenze zu Estland und hat rund 4034 Einwohner. Für eine Bürgerbegegnung (Programmbereich 2.1) zum Thema Kooperation und Erfahrungen mit Nichtregierungsorganisationen im europäischen Vergleich wird eine Partnergemeinde gesucht. Auch für die Vernetzung von Partnerstädten (Programmbereich 2.2) sucht Ape Partnerkommunen.More...
© 2008 WebActive s.r.o.